Aktuelles

 

 

seit 2018 arbeite ich freischaffend als Schauspielerin und Sprecherin, hier eine Auflistung der aktuellen Projekte:

 

 

theaterta - Theater für Kinder für alle!

Schauspiel für Kleine und für Größere

in und um Nordbayern

 

 

Lavanthe - ex oriente

interkulturelle Band aus Nürnberg, wir bringen Liedgut von Emre bis Veysel

in die Metropolregion

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Zorro4, Pixabay

 

 

 

ab 27.04.2017 am Theater Erlangen

STÜCK PLASTIK

(Marius von Mayenburg)

Regie: Ekat Cordes

 

 

Rolle: Ulrike...

"Wie will die unsere Wohnung sauber machen, wenn die sich selber nicht sauberhalten kann?"

 

 

 

Foto: Jochen Quast

 

 

 

ab 24.02.2017 am Theater Erlangen

DIE SCHUTZFLEHENDEN

(nach Aischylos)

Regie und Fassung: Markolf Naujoks

 

 

Um einer Zwangsverheiratung zu entgehen, bitten drei Königstöchter

in Argos um Asyl.

 

 

 

 

 

 

Foto: Markolf Naujoks

 

 

ab 17.12.2016 am Theater Erlangen

UM DIE ECKE

(von Bernhard Studlar)

Regie: Eva Veiders

 

Presse:

"Das Zweifeln, das Zögern, aber auch den Mut, sich zu neuen Taten aufzumachen, verkörpern die Schauspielerinnen Anika Herbst und Janina Zschernig mit viel Spaß an großen Gesten und an großer Mimik sowie an clownesken Einlagen."

(Erlanger Nachrichten, 24.01.2017)

 

Foto: Jochen Quast

 

 

ab 09.11.2016 am Theater Erlangen

MALALA - MÄDCHEN MIT BUCH

(von Nick Wood)

Regie: Jutta Körner

 

Solostück für Klassenzimmer (ab 12)

 

"One child, one teacher, one book and one pen

can change the world."

(aus Malalas Rede vor der UN-Vollversammlung)

 

 

Presse:

"Diese Zerrissenheit vermittelt Anika Herbst engagiert und niemals aufdringlich. Sie bindet dezent das junge Publikum ein und springt anschaulich in verschiedene Rollen."

(Erlanger Nachrichten, 12.11.2016)

 

 

Foto: Jochen Quast

 

 

ab 17.10.2015 am Theater Erlangen

WIR SIND KEINE BARBAREN!

(von Philipp Löhle)

Regie: Katrin Lindner

 

Rolle: Barbara und Barbaras Schwester...

"...dass einfach alle Schwarzen singen können, das ist doch unfair, oder?"

 

 

 

 

 

Foto: Jochen Quast

 

ab 09.05.2014 im Theater Erlangen

ZUHAUSE

(von Ingrid Lausund)

Regie: Jasmin Zamani

ein Solostück.

 

ZUHAUSE geht nach dem Sommer in die 3. Spielzeit und ist ab Oktober 2015 wieder am Theater Erlangen zu sehen.

 

 

 

Presse:

"(Anika Herbst) kann im Solo "Zuhause" ihr ganzes schauspielerisches Können entfalten"

(Erlanger Nachrichten, 23.09.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Ludwig Olah

 

ab 12.06.2015 am Theater Erlangen

HEXENJAGD

(von Arthur Miller)

Regie: Dominik von Gunten

 

Rolle: Elizabeth Proctor... "Sie wird

mich so lange verleumden,

bis sie mich holen."

 



 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Jochen Quast

 ab 16.04.2015 am Theater Erlangen

UNSCHULD

(von Dea Loher)

Regie: Katja Ott

 

Rollen:

Mutter eines getöteten Mädchens,

Junge Ärztin ... "ich schneide gern Menschen auf und schau mir an, wie's da drin aussieht"

 




 

Foto: Jochen Quast

 

Der ERLANGER THEATERPREIS

für herausragende künstlerische Leistungen

geht im Jahr 2014 an Anika Herbst.


 

Eine Liste der PreisträgerInnen der vorigen Jahre:

http://theater-erlangen.de/index.php?id=rx113948

 

 

 

 

 

 

 Foto: Jochen Quast

ab 13.03. 2014 im Theater Erlangen

JEDER STIRBT FÜR SICH ALLEIN

(von Jens Groß nach Hans Fallada)

Regie: Katja Ott

Rolle: Trudel Baumann... "Wenn alle

so dächten wie du, dann würde

Hitler ewig die Macht behalten."

 


"Wenn Du mal groß bist -

  Otona ni nattara"

 

ein Dokumentarischer Kurzfilm von Roman Moebus und Anika Herbst über Kinder im von Erdbeben, Tsunami und Fukushima getroffenen Nordosten Japans.

 

ab 18.01.2014 im Theater Erlangen

LYSISTRATE (nach Aristophanes)

Regie: Constanze Kreusch

Rolle: Kalonike, die Versöhnung

 

Geballte Frauenpower, u.a. mit meiner ersten Capoeirachoreografie.



 

 

 

 

 

 

Foto: Jochen Quast

Foto: Jochen Quast

ab 08.11.2013 im Theater Erlangen

DEMUT VOR DEINEN TATEN BABY

(von Laura Naumann)

Regie: Katja Blaskiewitz

Rolle: Bettie..."Lasst uns das machen! Lasst uns einen Anschlagssimulator bauen, ein Terroranschlagssimulator! Dann können die Leute an Terror teilnehmen und dadurch Menschen finden, genau wie das bei uns war."

 

 

 

 

 

Foto: Jochen Quast

ab 26.09.2013 im Theater Erlangen

DAS FEST (Thomas Vinterberg und Mogens Rukow)

Regie: Wolfgang Gropper

Rolle: Mette


 

 

 

 

 

 

 



Foto: Jochen Quast

 

 

am 15.08.2013 in der Stadthalle Bayreuth

GEBURTSTAGSFEST!

GIUSEPPE VERDI ZUM 200.

Eine szenische Operngala des Festival Junger Künstler Bayreuth.

Regie: Dirk Schattner

Rolle: Margeritha Barezzi

 

Presse:

"Anika Herbst ist klar, streng, schön, hinreißend: als Margeritha, die noch nicht ganz im Reich der Toten verschwunden ist."

(Nordbayerischer Kurier, 17.08.2013)

Für bessere  Arbeitsbedingungen von Bühnenkünstler:innen.

Jetzt Mitglied werden: http://.buehnengenossenschaft.de/